4DDiG Anleitung: Wiederherstellung von lokalen und externen Festplatten, verlorenen Partitionen, Bitlocker-verschlüsselten Laufwerken, Papierkorb, abgestürzten PCs, etc.

Lernen Sie, wie man Tenorshare 4DDiG Windows Data Recovery benutzt: Daten von Windows Computer wiederherstellen, von verlorener Partition wiederherstellen, von Disk Image wiederherstellen.

Produkt-Anleitung

Windows
Mac

Tenorshare 4DDiG Windows Data Recovery ermöglicht es Ihnen, verlorene Daten auf Windows-PCs und Windows-basierten Geräten wie USB, SD-Karten und externen Geräten nach verschiedenen Verlustszenarien wie Löschen, Formatieren, RAW und mehr wiederherzustellen. Die Schritte in der folgenden Anleitung führen Sie durch die Wiederherstellung von Daten von lokalen Festplatten, externen Geräten, verlorenen Partitionen, mit Bitlocker verschlüsselten Laufwerken, Papierkorb und einem abgestürzten Computer sowie durch die Reparatur von Fotos und Videos. Um zu beginnen, laden Sie 4DDiG Windows Data Recovery herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer.

Teil 1: Wiederherstellung verlorener Daten von der lokalen Festplatte

Ist es möglich, gelöschte Dateien von Festplatten wiederherzustellen? Ist es möglich, Dateien von einer defekten Festplatte wiederherzustellen? Ja, auf jeden Fall! Wenn Sie Dateien versehentlich gelöscht haben oder Ihre lokalen Laufwerke beschädigt sind oder nicht mehr funktionieren und Sie wichtige Ordner darauf gespeichert haben, zeigen wir Ihnen, wie Sie Daten von lokalen Laufwerken wiederherstellen können.

Schritt 1: Wählen Sie eine lokale Festplatte

Nach der Installation und dem Start von Tenorshare 4DDiG Windows Data Recovery wird Ihnen die unten abgebildete Benutzeroberfläche angezeigt, die Abschnitte wie Geräte & Laufwerke, Allgemeine Position und Erweiterte Reparatur enthält. In unserem Fall wählen Sie aus einer Liste von Festplatten das lokale Laufwerk aus, auf dem Sie Ihre Daten verloren haben, und klicken dann auf Start, um zu beginnen.

4ddig interface
Schritt 2: Scannen der lokalen Festplatte

4DDiG untersucht das ausgewählte Laufwerk sofort rundum auf fehlende Daten, und Sie können die Suche jederzeit unterbrechen oder beenden, wenn Sie die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten, identifiziert haben. In der Strukturansicht gibt es Kategorien wie Gelöschte Dateien, Vorhandene Dateien, Verlorener Speicherort, RAW-Dateien und Tag-Dateien. Sie können auch zur Dateiansicht wechseln, um Dateitypen wie Foto, Video, Dokument, Audio, E-Mail und andere zu überprüfen. Außerdem können Sie auf der linken Seite des Fensters nach Zieldateien suchen oder Filter verwenden, um Ihre Suche einzugrenzen.

select file types
Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung von Dateien von der lokalen Festplatte

Nach dem Auffinden der Zieldateien können Sie eine Vorschau anzeigen und sie an einem sicheren Ort wiederherstellen. Im Falle des Überschreibens der Festplatte und eines dauerhaften Datenverlusts sollten Sie die Dateien nicht auf derselben Partition speichern, auf der sie verloren gegangen sind.

choose save location

Teil 2: Daten von externen Festplatten wiederherstellen

Tenorshare 4DDiG unterstützt die Wiederherstellung von Daten von externen Festplatten, die durch versehentliches Formatieren, Löschen, Virenbefall und mehr verloren gegangen sind, für alle Marken von Geräten, wie Buffalo, WD, Seagate, Toshiba, Samsung, Lacie, Silicon, ADATA und mehr. Folgen Sie nun den 3 Schritten, um verlorene Daten von externen Festplatten wiederherzustellen.

Schritt 1: Anschließen und Auswählen der externen Festplatte

Holen Sie sich zunächst Tenorshare 4DDiG Windows Data Recovery und installieren Sie es. Starten Sie die Anwendung, schließen Sie Ihre externe Festplatte an Ihren PC an, auf der Sie Daten verloren haben, und wählen Sie dann die externe Festplatte aus, um mit dem Scannen zu beginnen.

4ddig interface

Hinweis: Wenn das externe Laufwerk nicht von 4DDiG erkannt werden kann, können Sie das Video unten befolgen, um das Wechsellaufwerk zuerst von Windows PC erkennen zu lassen.

Schritt 2: Scannen der lokalen Festplatte

4DDiG untersucht das ausgewählte Laufwerk sofort rundum auf fehlende Daten, und Sie können die Suche jederzeit unterbrechen oder beenden, wenn Sie die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten, identifiziert haben. In der Strukturansicht gibt es Kategorien wie Gelöschte Dateien, Vorhandene Dateien, Verlorener Speicherort, RAW-Dateien und Tag-Dateien. Sie können auch zur Dateiansicht wechseln, um Dateitypen wie Foto, Video, Dokument, Audio, E-Mail und andere zu überprüfen. Außerdem können Sie auf der linken Seite des Fensters nach Zieldateien suchen oder Filter verwenden, um Ihre Suche einzugrenzen.

choose deep scan
Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung von der externen Festplatte

Nachdem Sie die Zieldateien gefunden haben, können Sie eine Vorschau anzeigen und sie an einem sicheren Ort wiederherstellen. Im Falle eines Überschreibens der Festplatte und eines dauerhaften Datenverlusts sollten Sie die Dateien nicht auf derselben Partition speichern, auf der Sie sie verloren haben.

4ddig recover files from external hard drive

Video-Tutorial hier ansehen:

Teil 3: Wiederherstellen von Daten aus der verlorenen Partition

Der Verlust einer Partition kann aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Viele Benutzer denken, dass die Partition nach dem Löschen oder Reinigen für immer verschwunden ist. Die Wahrheit ist, Sie können immer noch Daten von verlorenen Partition mit Tenorshare 4DDiG Datenrettung Werkzeug wiederherstellen.

Schritt 1: Wählen Sie die verlorene Partition

Nachdem Sie 4DDiG auf Ihren Computer heruntergeladen und installiert haben, starten Sie das Programm und die verlorene Partition wird von der Software erkannt, so dass Sie sie zum Scannen auswählen können.

4ddig interface
Schritt 2: Scannen Sie die verlorene Partition;

4DDiG untersucht die verlorene Partition sofort rundum auf fehlende Daten, und Sie können die Suche jederzeit unterbrechen oder beenden, wenn Sie die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten, identifiziert haben. In der Strukturansicht gibt es Kategorien wie Gelöschte Dateien, Vorhandene Dateien, Verlorener Speicherort, RAW-Dateien und Tag-Dateien. Sie können auch zur Dateiansicht wechseln, um Dateitypen wie Foto, Video, Dokument, Audio, E-Mail und andere zu überprüfen. Außerdem können Sie auf der linken Seite des Fensters nach Zieldateien suchen oder Filter verwenden, um Ihre Suche einzugrenzen.

scanning local disk
Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung von Daten aus der verlorenen Partition

Nachdem Sie die Zieldateien gefunden haben, können Sie eine Vorschau anzeigen und sie an einem sicheren Ort wiederherstellen. Im Falle eines Überschreibens der Festplatte und eines dauerhaften Datenverlusts sollten Sie die Dateien nicht auf derselben Partition speichern, auf der Sie sie verloren haben.

Teil 4: Verloren gegangene Daten von einem mit Bitlocker verschlüsselten Laufwerk wiederherstellen

Microsoft bietet die BitLocker-Verschlüsselungsfunktion für Windows an, um ganze Datenträger zu verschlüsseln und so Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Manchmal formatieren Sie die verschlüsselte Festplatte, was zu Datenverlust führt. Folgen Sie der folgenden Anleitung, um herauszufinden, wie Sie Daten von einem mit Bitlocker verschlüsselten Laufwerk wiederherstellen können.

Schritt 1: Wählen Sie ein Bitlocker-verschlüsseltes Laufwerk

Starten Sie das Programm, nachdem Sie 4DDiG unter Windows heruntergeladen und installiert haben. Es wird ein Schloss-Symbol auf der Festplatte angezeigt, wenn Sie mit Bitlocker verschlüsselte Laufwerke auf Ihrem Computer haben. Wählen Sie nun das verschlüsselte Bitlocker-Laufwerk aus und klicken Sie auf Start, um fortzufahren.

4ddig interface
Schritt 2: Geben Sie das Passwort ein und starten Sie den Scanvorgang

Sie werden aufgefordert, das Passwort einzugeben, um das Laufwerk zu entsperren. Danach scannt 4DDiG sofort Ihr ausgewähltes verschlüsseltes Laufwerk rundum, um die verlorenen Daten auszugraben. In der Strukturansicht gibt es Kategorien wie Gelöschte Dateien, Vorhandene Dateien, Verlorener Speicherort, RAW-Dateien und Tag-Dateien. Sie können auch zur Dateiansicht wechseln, um Dateitypen wie Foto, Video, Dokument, Audio, E-Mail und andere zu überprüfen. Außerdem können Sie auf der linken Seite des Fensters nach Zieldateien suchen oder Filter verwenden, um Ihre Suche einzugrenzen.

scanning local disk choose deep scan
Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung von Dateien von Bitlocker-verschlüsselten Laufwerken

Nach der Entdeckung der Zieldateien können Sie eine Vorschau anzeigen und sie an einem sicheren Ort wiederherstellen.

choose save location

Video-Tutorial hier ansehen:

Teil 5: Daten aus dem Papierkorb wiederherstellen

Das versehentliche Löschen von wichtigen Dateien kann eine Katastrophe sein. Der Windows-Papierkorb soll verhindern, dass Sie Ihre Daten verlieren. Was aber, wenn Sie den Papierkorb geleert haben und die Dateien verschwunden sind? Kein Grund zur Panik! Tenorshare 4DDiG kann gelöschte Dateien sogar aus dem geleerten Papierkorb wiederherstellen.

Schritt 1: Wählen Sie Papierkorb

Als erstes müssen Sie Tenorshare 4DDiG Data Recovery herunterladen und installieren. Starten Sie das Programm, wählen Sie den Papierkorb und klicken Sie dann auf Start, um Ihren Schritt fortzusetzen.

4ddig interface
Schritt 2: Scannen des Papierkorbs

4DDiG untersucht das ausgewählte Laufwerk sofort rundum auf fehlende Daten, und Sie können die Suche jederzeit unterbrechen oder beenden, wenn Sie die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten, identifiziert haben. In der Strukturansicht gibt es Kategorien wie Gelöschte Dateien, Vorhandene Dateien, Verlorener Speicherort, RAW-Dateien und Tag-Dateien. Sie können auch zur Dateiansicht wechseln, um Dateitypen wie Foto, Video, Dokument, Audio, E-Mail und andere zu überprüfen. Außerdem können Sie auf der linken Seite des Fensters nach Zieldateien suchen oder Filter verwenden, um Ihre Suche einzugrenzen.

scanning local disk
Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung von Daten aus dem Papierkorb

Nach der Entdeckung der Zieldateien können Sie eine Vorschau anzeigen und sie an einem sicheren Ort wiederherstellen.

Video-Tutorial hier ansehen:

Teil 6: Daten vom abgestürzten Computer wiederherstellen

Es kann passieren, dass Ihr Windows-Computer abgestürzt ist oder nicht mehr funktioniert. Bevor Sie eine Werkstatt aufsuchen, um ihn zu reparieren, müssen Sie Ihre wichtigen Daten wiederherstellen. Wie kann man also Daten von einem abgestürzten System wiederherstellen? Folgen Sie einfach den folgenden Schritten, um Ihre verlorenen Daten von einem abgestürzten Computer mit 4DDiG wiederherzustellen.

Schritt 1: Bereiten Sie sich auf die Wiederherstellung nach einem Absturz vor

Bereiten Sie sich mit den folgenden Sachen vor Datenwiederaufnahme vom Absturzcomputer vor: ein anderer funktionierender Computer, ein leeres USB-Laufwerk von mehr als 1.5G oder CD/DVD zusammen mit 4DDiG Daten-Wiederaufnahme Programm installiert auf dem Computer, der arbeitet.

Schritt 2: USB-Laufwerk anschließen und Speicherort auswählen

Starten Sie die 4DDiG-Software auf Ihrem Computer und schließen Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk gut an. Wählen Sie Recover from Crash Computer auf der Startseite und klicken Sie dann auf Start, um fortzufahren.

4ddig interface
Schritt 3: Erstellen Sie ein bootfähiges Laufwerk

Wählen Sie ein externes USB/DVD-Laufwerk, um ein bootfähiges Laufwerk zu erstellen, und klicken Sie auf Erstellen. Bitte beachten Sie, dass Ihr USB/DVD-Laufwerk für die Erstellung des bootfähigen Laufwerks formatiert werden muss. Und bitte bedienen Sie das Laufwerk während der Erstellung nicht.

confirm usb drive to create bootable drive creating bootable drive
Schritt 4: Erfolgreich bootfähiges USB-Laufwerk erstellen

Nach einer Weile wird das bootfähige Laufwerk erfolgreich erstellt, und Sie können sich Ihrem abgestürzten Computer zuwenden, um mit der Datenwiederherstellung zu beginnen.

bootable drive created
Schritt 5: Starten Sie den abgestürzten Computer von einem USB/CD/DVD-Laufwerk

Stecken Sie das USB-Flash-Laufwerk oder das CD/DVD-Laufwerk in den abgestürzten Computer und starten Sie Ihr Gerät neu. Danach sehen Sie das Logo der Computermarke auf dem Bildschirm. Drücken Sie dann die entsprechende Taste, bis Sie in die BIOS-Einstellungen Ihres Geräts gelangen. (Die Starttaste kann von einem System zum anderen variieren, siehe diese Seite )

Schritt 6: Daten vom abgestürzten Computer wiederherstellen

Nachdem Sie das BIOS aufgerufen haben, wechseln Sie mit den Pfeiltasten zur Registerkarte Boot und wählen Sie Boot-Gerät. Dann beginnt Ihr abgestürztes System mit dem Laden von Dateien und Sie sollten geduldig auf die Konfiguration warten. Nun wird 4DDiG automatisch gestartet und Sie können einen Speicherort für die Datenrettung auswählen. Aus Gründen der Datensicherheit empfehlen wir Ihnen dringend, die wiederhergestellten Daten auf einem externen Laufwerk statt auf lokalen Festplatten zu speichern.

Tutorial-Video hier ansehen:

Teil 7: Fotos reparieren

Zerstörte Fotos kommen häufig vor. Tenorshare 4DDiG als leistungsfähiges Foto-Recovery-Tool kann unbegrenzt verzerrte, verschwommene, verpixelte und ausgegraute Bilder auf einen Schlag reparieren. Folgen Sie den Schritten unten, um zu erfahren, wie Sie 4DDiG verwenden, um die Fotoreparatur zu starten.

Schritt 1: Wählen Sie Foto-Reparatur

Laden Sie Tenorshare 4DDiG herunter, installieren Sie es auf Ihrem Computer und führen Sie es aus. Wählen Sie auf der Startseite Photo Repair und klicken Sie dann auf Start, um fortzufahren.

4ddig interface
Schritt 2: Fügen Sie Fotos hinzu, um mit der Reparatur zu beginnen

Klicken Sie auf "Fotos hinzufügen" und dann auf "Reparieren", um die beschädigten oder unscharfen Fotos zu reparieren.

add photos to repair
Schritt 3: Reparierte Fotos anzeigen und exportieren

Nach der Reparatur können Sie Fotos zur Vorschau auswählen und dann auf Exportieren klicken, um sie an einem sicheren Ort zu speichern.

view photos repair results

Video-Tutorial hier ansehen:

Teil 8: Reparatur-Videos

Tenorshare 4DDiG macht es einfach, beschädigte, defekte oder nicht abspielbare Videodateien zu reparieren. Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um zu erfahren, wie Sie beschädigte Videos in 3 Schritten wiederherstellen können.

Schritt 1: Wählen Sie Videoreparatur

Laden Sie Tenorshare 4DDiG herunter, installieren Sie es auf Ihrem Computer und führen Sie es aus. Wählen Sie auf der Startseite Video Repair und klicken Sie dann auf Start, um fortzufahren.

4ddig interface
Schritt 2: Videos hinzufügen, um die Reparatur zu starten

Klicken Sie auf "Videos hinzufügen" und dann auf "Reparieren", um die beschädigten Videos zu reparieren.

add videos to repair
Schritt 3: Reparierte Videos anzeigen und exportieren

Nach der Reparatur können Sie Videos zur Vorschau auswählen und dann auf Exportieren klicken, um sie an einem sicheren Ort zu speichern.

confirm usb drive to create bootable drive

Sehen Sie sich hier das Video-Tutorial an:

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Tenorshare 4DDiG Windows Data Recovery Daten wiederherstellen können.