So beheben Sie eine 100% Datenträgerauslastung unter Windows 10

Bekämpfen wir die 100% Datenträgerauslastung unter Windows 10 mit 6 effektiven Lösungen in diesem Handbuch, einschließlich der Festplattenwiederherstellung mit 4DDiG Windows Data Recovery.

5 Min.

Aktualisiert am 2024-06-12 15:35:20 auf Festplatte

Windows 10 hat trotz der vielen Verbesserungen gegenüber früheren Versionen immer noch mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen. Eines der frustrierendsten Probleme der Benutzer ist die gefürchtete Datenträger 100 Auslastung windows 10. Wenn Ihre Datenträger 100 ausgelastet ist, wird Ihr Computer träge und die Erledigung von Aufgaben dauert eine Ewigkeit. In diesem umfassenden Leitfaden befassen wir uns mit der Bedeutung von 100 Festplattenauslastungen unter Windows 10, den möglichen Ursachen und vor allem mit sechs effektiven Möglichkeiten, das Problem zu beheben.

datenträger 100 auslastung windows

Teil 1: Was bedeutet "Datenträger 100 Auslastung" in Windows 10?

Bevor Sie sich mit Lösungen befassen, ist es wichtig zu verstehen, was 100 Datenträgerauslastung bedeutet. Wenn Sie den Task-Manager auf Ihrem Windows 10-System öffnen, wird in der Spalte „Datenträger“ stets eine Datenträgerauslastung 100 Prozent angezeigt, auch wenn Sie Ihren Computer nicht aktiv nutzen. Diese Situation kann zu einer langsamen Leistung, verzögerten Anwendungsstarts und einer frustrierenden Benutzererfahrung führen.

Mehrere Faktoren tragen zu einer Datenträger 100 Auslastung bei, z. B. Hintergrundprozesse, Softwarekonflikte und Hardwareprobleme. Die Identifizierung der Grundursache ist der erste Schritt zur Lösung dieses Problems.

Teil 2: So beheben Sie eine Datenträger 100 Auslastung unter Windows 10

Lassen Sie uns nun sechs praktikable Möglichkeiten erkunden, um das Problem der 100 Datenträgerauslastung auf Ihrem Windows 10-System zu beheben.

Weg 1: Starten Sie Ihr System neu

Manchmal kann ein einfacher Neustart Wunder bewirken. Es mag zu einfach erscheinen, aber es kann dabei helfen, temporäre Dateien zu löschen, Hintergrundprozesse zurückzusetzen und das Problem zu beheben. So starten Sie einen Computerneustart:

  • Tippen Sie auf die Windows-Taste.
  • Navigieren Sie zum Power-Symbol.
  • Wählen Sie die Option Neustart. Durch diese Aktion werden alle laufenden Anwendungen geschlossen, der PC heruntergefahren und neu gestartet.

Selbst wenn das System brandneu und makellos ist, stellen Sie immer noch fest, dass die Datenträger 100 ausgelastet ist? Wenn ja, ist das kein großes Problem; Die Erklärung ist auch unbedeutend. Wenn nicht, sollten Sie zusätzliche Schritte unternehmen, um die Festplattennutzung Ihres Computers wiederherzustellen.

Weg 2: Daten von einer defekten Festplatte wiederherstellen

Und schließlich: Wenn Sie alles versucht haben, um Ihre hohe Datenträgerauslastung 100 Prozent unter Windows 10 zu beheben, ohne Erfolg, ist es an der Zeit, sich der Tatsache zu stellen, dass Ihre Festplatte möglicherweise ernsthaft kaputt ist. Wenn Ihre Festplatte physisch beschädigt ist, wird Ihr Computer langsamer, stürzt ständig ab oder friert ein und zeigt das lästige Windows 10 Datenträgerauslastung 100 Prozent. In dieser Situation sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihre wichtigen Daten von der defekten Festplatte abzurufen und diese dann durch eine neue zu ersetzen.

Wenn Ihr Computer immer noch normal starten kann, aber nicht auf Ihre Festplatte zugreifen kann, müssen Sie schnell handeln, um Ihre Daten wiederherzustellen. Um dieses Problem zu lösen, können Sie eine Datenwiederherstellungssoftware wie 4DDiG Windows Data Recovery. verwenden . Diese Software kann Ihre Daten wiederherstellen und Festplattenfehler identifizieren und reparieren. Es ist ein leistungsstarkes Tool, das Ihnen hilft, Ihr System wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Wenn Sie sich für 4DDiG Windows Data Recovery entscheiden, entscheiden Sie sich für eine zuverlässige Lösung zur Behebung der Grundursachen der Datenträgerauslastung 100 Prozent unter Windows 10.

KOSTENLOSER DOWNLOAD

Sicherer Download

KOSTENLOSER DOWNLOAD

Sicherer Download

  • Stellen Sie Daten von einer nicht initialisierten oder fehlerhaften Festplatte wieder her.
  • Stellen Sie Daten von verschiedenen Quellen wie Laptops, PCs, internen/externen Laufwerken, USB usw. wieder her.
  • Stellen Sie mehr als 2000 Dateitypen wie Fotos, Videos, Dokumente usw. wieder her.
  • Stellen Sie Dateien wieder her, die durch Löschen, Formatieren, Systemabstürze usw. verloren gegangen sind.
  • Starten Sie 4DDiG Windows Data Recovery, wählen Sie die lokale Festplatte aus und klicken Sie auf „Scannen“.

    Wählen Sie einen Standort
  • Die Scanergebnisse werden hier präsentiert. In der Baumansicht gibt es Kategorien wie „Gelöschte Dateien“, „Vorhandene Dateien“, „Verlorener Speicherort“, „RAW-Dateien“ und „Tag-Dateien“. Sie können auch zur Dateiansicht wechseln, um Dateitypen wie Foto, Video usw. zu überprüfen. Sie können auswählen, was Sie wiederherstellen möchten.

    Scannen der lokalen Festplatte
  • Nachdem Sie die Zieldateien gefunden haben, können Sie eine Vorschau anzeigen und sie an einem sicheren Ort wiederherstellen. Im Falle einer Festplattenüberschreibung speichern Sie die wiederhergestellten Dateien in einem anderen Pfad als dem, in dem Sie sie verloren haben.

    Vorschau und Wiederherstellung von Dateien

Weg 3: Deaktivieren Sie die Windows-Suche

Die Windows-Suche ist eine hilfreiche Funktion, mit der Sie schnell Dateien und Anwendungen auf Ihrem Computer finden können. Es kann jedoch auch zu einer hohen Festplattennutzung führen, wenn Sie Ihre Dateien ständig indizieren. Durch vorübergehendes Deaktivieren der Windows-Suche kann dieses Problem behoben werden. Gehen Sie zunächst wie folgt vor, um die Windows-Suche anzuhalten und das Problem vorübergehend zu lokalisieren:

  • Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Dialogfeld „Ausführen“ aufzurufen, geben Sie dann „cmd“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  • Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl „net.exe stop „Windows search“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl hält die Windows-Suchfunktion an, bis der nächste Systemneustart erfolgt.
  • Kehren Sie zum Task-Manager zurück und überprüfen Sie, ob sich der Prozentsatz der Festplattennutzung wieder normalisiert hat. Wenn dies der Fall ist, ist wahrscheinlich die Windows-Suche der Übeltäter. Erwägen Sie in einem solchen Fall eine dauerhafte Deaktivierung.
  • Um die Windows-Suche dauerhaft zu deaktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  • Drücken Sie erneut die Tasten Windows + R und geben Sie „services.msc“ in das Dialogfeld „Ausführen“ ein.
  • Suchen Sie im Fenster „Dienste“ den Eintrag „Windows-Suche“ und doppelklicken Sie darauf, um auf seine Eigenschaften zuzugreifen.
  • Wählen Sie unter „Starttyp“ die Option „Deaktiviert“ und klicken Sie dann auf „OK“, um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.

    Deaktivieren Sie die Windows-Suche

Weg 4: Auf Malware prüfen

Malware und Viren können verschiedene Probleme auf Ihrem Computer verursachen, einschließlich einer hohen Festplattenauslastung. Führen Sie einen gründlichen Malware-Scan mit einem seriösen Antivirenprogramm durch, um sicherzustellen, dass Ihr System sauber und frei von Schadsoftware ist. So aktivieren Sie Windows Defender:

  • Windows Defender kann geöffnet werden, indem Sie zu Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Windows Defender -> Vollständig gehen.

Teil 3: Andere Lösungen zur Behebung einer Datenträger 100 Auslastung unter Windows 10

Zusätzlich zu den ersten vier Lösungen gibt es sechs weitere Möglichkeiten, das Problem der Datenträger 100 Auslastung unter Windows 10 anzugehen.

Weg 1: Setzen Sie den virtuellen Speicher in Windows 10 zurück

Virtueller Speicher, auch Auslagerungsdatei genannt, kann manchmal zu einer hohen Festplattennutzung führen. Durch das Zurücksetzen können Probleme im Zusammenhang mit der Verwaltung des virtuellen Speichers behoben werden. Um die Größe des virtuellen Speichers auf Ihrem Windows 10-System anzupassen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie zunächst das Menü „Einstellungen“. Sie können dies tun, indem Sie zu „System“ navigieren und „Info“ auswählen.
  • Suchen Sie im Abschnitt „Zugehörige Einstellungen“ nach „Systeminformationen“ und klicken Sie darauf.
  • Klicken Sie nun auf der linken Seite auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Erweitert“, die im Abschnitt „Leistung“ liegt, auf „Einstellungen“.
  • Wählen Sie im Fenster „Leistungsoptionen“ erneut die Registerkarte „Erweitert“.
  • Klicken Sie im Bereich „Virtueller Speicher“ auf „Ändern“.
  • Sie sehen eine Option mit der Bezeichnung „Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten“. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen.
  • Wählen Sie nun die Option „Benutzerdefinierte Größe“.
  • Geben Sie sowohl für „Anfangsgröße“ als auch für „Maximalgröße“ Ihre gewünschten Werte für den virtuellen Speicher ein.
  • Klicken Sie auf „Festlegen“ und dann auf „OK“, um Ihre Einstellungen zu bestätigen.

    Setzen Sie den virtuellen Speicher in Windows 10 zurück

Weg 2: Windows aktualisieren

Veraltete Systemdateien und Treiber können verschiedene Probleme verursachen, einschließlich Spitzen bei der Datenträger Auslastung 100 von Windows 10. Stellen Sie sicher, dass Ihr Windows 10-Betriebssystem aktuell ist, indem Sie die neuesten Updates und Treiber von Microsoft installieren.

  • Klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche „Start“ und wählen Sie „Einstellungen“. Gehen Sie im Menü „Einstellungen“ zu „Update & Sicherheit“ und navigieren Sie dann zu „Windows Update“.
  • Wenn Sie eine manuelle Update-Prüfung starten möchten, wählen Sie „Nach Updates suchen“. Klicken Sie anschließend auf „Erweiterte Optionen“ und wählen Sie im Abschnitt „Auswählen, wie Updates installiert werden“ die Option „Automatisch (empfohlen)“.

    Windows aktualisieren

Weg 3: Stoppen Sie den SuperFetch-Dienst

Wie behebe ich eine Datenträger 100 Auslastung unter Windows 10? SuperFetch ist ein Windows-Dienst, der die Leistung häufig verwendeter Anwendungen optimieren soll. Allerdings kann es manchmal zu einer Überlastung Ihres Festplattenlaufwerks kommen. Durch Deaktivieren von SuperFetch kann dieses Problem behoben werden.

  • Drücken Sie die Tasten Windows und R, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen. Geben Sie in diesem Dialog „services.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Das Fenster „Dienste“ wird angezeigt. Suchen Sie in diesem Fenster in der Liste nach „Superfetch“.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Superfetch“ und wählen Sie im Kontextmenü „Eigenschaften“.
  • Wenn Sie den Dienst anhalten möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Stopp“. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Starttyp“ die Option „Deaktiviert“ aus.

    Stoppen Sie den SuperFetch-Dienst

Weg 4: Ändern Sie die Energieoptionen von „Ausgewogen“ auf „Hochleistung“.

Wenn Sie Ihren Energieplan auf „Hochleistung“ umstellen, stellen Sie sicher, dass die Leistung Ihres Systems Vorrang vor der Energieeffizienz hat. Es kann die Festplattennutzung bei intensiven Aufgaben reduzieren.

    Drücken Sie WIN+X auf Ihrer Tastatur, klicken Sie auf „Zusätzliche Energieeinstellungen“ und wählen Sie „Größere Leistung“ zur Anpassung aus.

    Ändern Sie die Energieoptionen

Weg 5: Führen Sie die Check Disk aus

Durch Ausführen des Dienstprogramms „Festplatte prüfen“ können Festplattenfehler identifiziert und repariert werden, die möglicherweise das Problem der Datenträgerauslastung 100 Prozent verursachen.

  • Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf die Partition, bei der Probleme auftreten. Wählen Sie im angezeigten Kontextmenü „Erweitert“ und dann „Dateisystem prüfen“.
  • Sie werden aufgefordert zu bestätigen, ob Sie die Partition verbergen möchten.
  • Beachten Sie im Fenster „Dateisystem prüfen“ die Option „Fehler beheben, falls gefunden“ und stellen Sie sicher, dass diese aktiviert ist.
  • Starten Sie nun den Fehlerüberprüfungsprozess, indem Sie auf die Schaltfläche „Start“ klicken, um Ihre Partition auf Fehler zu überprüfen.

    Führen Sie die Check Disk aus

Weg 6: Ändern Sie die Einstellungen in Google Chrome und Skype

Wie behebe ich die Datenträger 100 Auslastung in Windows 10? Manchmal können Anwendungen von Drittanbietern wie Google Chrome und Skype zu einer hohen Festplattennutzung beitragen. Das Anpassen ihrer Einstellungen oder das Begrenzen ihrer Auswirkungen auf Ihr System kann eine mögliche Lösung sein.

Für Chrome:

  • Starten Sie Chrome.
  • Navigieren Sie zum Menü „Einstellungen“.
  • Suchen Sie im Abschnitt „Erweiterte Einstellungen“ nach „Datenschutz und Sicherheit“.
  • Deaktivieren Sie die Option „Vorhersagedienst verwenden, um Seiten schneller zu laden“.

    Ändern Sie die Einstellungen in Google Chrome

Für Skype:

  • Um Skype für Windows 10 zu starten, greifen Sie auf das Startmenü in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms zu.
  • Suchen Sie in der Liste der verfügbaren Anwendungen nach „Skype für Windows 10“ und klicken Sie, um es zu öffnen.
  • Gehen Sie zur Registerkarte „Sicherheit“ und wählen Sie die Option „Bearbeiten“.
  • Wählen Sie in der Liste „Gruppen oder Benutzernamen“ „ALLE ANWENDUNGSPAKETE“ aus.
  • Aktivieren Sie die Option „Schreiben“, um „Zulassen“ zu aktivieren und Skype die Berechtigung zum Schreiben auf Ihre Festplatte zu erteilen.
  • Bestätigen Sie Ihre Änderungen, indem Sie auf „OK“ klicken.

Teil 4: Häufig gestellte Fragen

F 1: Warum beträgt die 100 Datenträgerauslastung in Windows 10?

Die Festplattenauslastung kann aus verschiedenen Gründen 100 % betragen, einschließlich Hintergrundprozessen, Softwarekonflikten, fehlerhafter Hardware, Malware usw. Die Identifizierung der spezifischen Ursache ist für die Behebung des Problems von entscheidender Bedeutung.

F 2: Können veraltete Treiber eine Datenträger 100 Auslastung verursachen?

Ja, veraltete Treiber können zu einer hohen Festplattennutzung führen. Durch die Aktualisierung Ihrer Treiber kann dieses Problem behoben werden.

F 3: Warum ist meine Festplatte immer 100 % voll, wenn nichts läuft?

Auch wenn Sie Ihren Computer nicht verwenden, können verschiedene Hintergrundprozesse auf Ihrer Festplatte aktiv sein. Die Identifizierung und Steuerung dieser Prozesse ist für die Lösung des Problems von entscheidender Bedeutung.

Fazit

Es kann frustrierend sein, eine Datenträger 100 Auslastung Windows 10 zu erleben, aber es ist kein unüberwindbares Problem. Wenn Sie die Grundursachen verstehen und die sechs in diesem Handbuch beschriebenen praktikablen Methoden befolgen, können Sie das Problem effektiv angehen und die Leistung Ihres Computers wiederherstellen. Es gibt mehrere Lösungen, sei es ein einfacher Neustart, eine Festplattenwiederherstellung mit 4DDiG Windows Data Recovery oder das Anpassen der Systemeinstellungen.

Andreas Dietrich (Chefredakteur)

Andreas Dietrich ist der Technischer Autor und Redakteur von 4DDiG. Er hat mehr als 8 Jahre Erfahrung im Bereich der technischen Dokumentation.

(Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten)

Sie haben mit 4,5 bewertet  ( Menschen waren beteiligt)